Heute fand das erste (geplante) Flyballturnier für Fly und mich statt, nach unserer "Babypause". Die letzten Turniere waren ja mehr "Pflichtprogramm" gewesen, so das mir unsere "Babypause" auch sehr recht kam.
Jedenfalls waren wir heute in Harthausen. Fly startete zusammen mit Mocca, Megan, Leni und Maya für die "The Hobbits - Underdogs" und irgendwas lief mit der Meldung falsch, denn wir waren für die Konstellation viel zu langsam gemeldet. Aber eigentlich sollten es auch nur 2 Divisionen sein, da wäre es dann "egal" gewesen. Aber Morgens hat der Veranstalter dann entschieden doch 3 Divisionen zu machen, und somit waren wir mit unserer Zeit in der 3. und gehörten aber eigentlich eher in die 2. Aber naja, egal. War nicht soooo schlimm... Fly ist fast 11 und baut Geschwindigkeitsmäßig ab, und Mocca ist auch nicht soooo der Triebstarke und baut auch recht schnell ab.
Am Vormittag liefen wir 2 Breakouts, aber den Rest haben wir mehr recht gut zusammengewurschtelt, hier ein Fehler, da eine Korretur... so kommt man auch auf seine Zeit ;)

Ich hatte diesmal absichtlich ein eigenes Zelt mitgenommen. Ich will ja das Happy entspannt, und da isses contraproduktiv wenn ich sie mit Ihrer Box in ein Zelt stelle in dem die Hunde rumflippen. Und so stand sie nur mit Kira und Fly zusammen, und die sind ja immer tiefenentspannt und somit perfekte Vorbilder.
Ich arbeite ja mit Happy von Anfang an daran, und es macht sich bezahlt. Bin wirklich stolz auf den Zwerg.
20150829 110812

Immer wenn ich dann mit Fly dran war, oder ich bei unserr anderen Mannschaft helfen musste, hatte ich ein bisschen bammel ob sie nicht doch mal flippt und durch die Stoffbox kommt und dann plötzlich neben mir steht. Aber das war komplett unbegründet. Ich hab immer wieder mal ins Zelt gelinst und jedesmal war sie soooo brav und gechillt...
Das ist nicht selbstverständlich. Die meisten jungen Borderlinge die ich so kenne und die in unserer Mannschaft sind haben in dem Alter schon mehr als nur eine Box zerlegt und sind ausgebrochen. Happy hat das bisher noch garnicht gemacht.
20150829 111306

In der Mittagspause sind wir dann mit Johnna und Ihren beiden Hunden (Fido, Pointer (Mix?) und Mocca, Mix) spazierengegangen. Die Beiden sind auch sehr lieb, Fido interessiert nix ausser Mäuse, somit gibts da kein Problem mit Kiri, und Mocca spielt immer so schön mit Happy, und lässt die Kira auch in Ruhe. Von dem her isses seeeehr entspannt und wir sind fast ne Stunde gelaufen.
20150829 113415

War wirklich ein sehr schöner Spaziergang. Teilweise war das Gestrüpp rechts und links vom Weg sehr hoch und wärend wir grade so durch die Gegend schlenderten, seh ich wie rechts von uns 2 Rehe im Gestrüpp hüpften. Das Zeug war so hoch, das man sie stehend nicht sehen konnte. Erst als sie plötzlich los hopsten waren sie sichtbar. Happy und Mocca sind vor uns rumgehüpft, Kira war irgendwo nebenmir, Fido war eh an der Flexi und Fly schnüffelte hinteruns rum.
Um Kira mach ich mir bei solchen Begegnungen ja keine Sorgen. Happy hatte ich da auch noch nicht sooo auf dem Schirm, also rief ich erstmal Fly die auch sofort kam, sich anleinen ließ und Ihr Lob kassierte. Mocca hatte mittlerweile die Rehe entdeckt und sprang ins Gestrüpp und Happy hinterher. Also hab ich mehr von Sinnen wie alles andere nach Happy gerufen (die war in dem Gestrüpp nicht sichtbar, nichtmal hüpfend). Wir konnten nur Mocca sehen, der (ebenso wie die Rehe) immer wieder mal nur den Kopf zeigte wärend er sprang. Jedenfalls rief ich Happy, raschelt es kurz und Happy kommt angeschossen. Das ich vor stolz fast explodiert bin brauch ich wohl nicht erwähnen :) Mocca war dann kurz später auch wieder da und weiter gings.
20150829 120212

Dann zurück am Platz, erstmal die Hunde versorgen, bisschen entspannen und dann gings ja auch bald schon wieder weiter.
Aufgrund des Hundemangels ist Fly jedes Rennen mitgelaufen, und das in Ihrem Alter... sie hat das wirklich ganz toll gemacht. Sie ist mit Abstand die Älteste im Team. Jedenfalls lief es am Nachmittag dann alles ziemlich rund. Die Hunde waren müde und wir liefen kein Breakout mehr, verloren aber auch nicht. Somit kamen wir dann nach 3 Rennen direkt ins Finale.
Im Finale rockten wir dann auch die ersten 2 Heats und es stand 2:0 für uns. Da es best of 3 war, mussten wir also nur noch einmal gewinnen.
Wir wechselten Mocca (der echt fertig war) gegen Megan aus, und Fly am Start.
Fly ist am Start nicht soooo gut, weil sie einfach so die Marotte hat, das sie mich einmal anwufft bevor sie losrennt, und somit haben wir immer wirklich relativ schlechte Startzeiten (0,10Sek z.b. oder auch mal mehr). Im letzten Lauf also Fly am Start, und die legt einen 0,01er Start hin *grins* und auch die anderen wechsel klappten ziemlich gut, so das wir 0,4 Sekunden zu schnell waren und somit das 3. BO an dem Tag erliefen und damit Verloren haben. Tja, so schnell kanns gehen ;)
Aber das macht nix... verlieren weil man zu schnell ist, ist doch auch mal was ;)

Ich hab auch mal gefilmt, wie relaxt meine Hunde sind, auch im größten Trouble. Selbst die Zwergin schon... ich glaub da darf ich mir selbst mal auf die Schultern klopfen:

20150829 135736

Nach der Siegerehrung durften die Mädels sich dann nochmal abkühlen, bevor wir uns wieder auf den Heimweg gemacht haben :)
20150829 161404

20150829 161421

Mein Fazit: Es hat uns endlich mal wieder viel Spass gemacht, und auch Fly kam auf Ihre Kosten.
Fly wird demnächst in Flyballrente gehen, und ich glaube mir wird dann schon was fehlen.
Hab jetzt entschieden das ich Happy wohl aufbauen werde, allerdings sehen wir dann weiter. Wenn sie so wird wie Fly (ruhig bleiben, nicht hirnlos rumballern ect) dann darf sie in Zukunft sicher auch das ein oder andere Turnier laufen. Neigt sie dazu oder Verfällt ins wegballern, dann wars das ;) aber bis dahin fließt noch viiiiiel Zeit ins Land.