Oh wie hab ich mich auf diesen Sonntag gefreut :) ich hab die Tage gezählt und konnts kaum erwarten das er endlich kommt, der 23.06.2013.
Denn für heute veranstalteten die Lussheimerhundefreunde ein Flyballeinladungsturnier, und wir, die Red Hobbits (und auch unsere Hessischen Kollegen The Hobbits :) ) waren eingeladen.
Wärend einige von uns bereits Samstag abend nach Neulussheim fuhren um gemütlich zusammen zu sitzen und zu BQQ'en ;) zog ich es vor zuhause zu bleiben.
Neulussheim ist ne knappe halbe Stunde von mir entfernt und das wars mir "nicht wert" im Zelt zu schlafen. Das vermeide ich so oft wie es geht. Abgesehen davon hatte ich eigentlich Samstag abend einen Termin. Aber ist ja auch egal jetzt *lach*
Samstag Nachmittag waren wir nochmal aufm Platz, denn Saskia wollte gern nochmal verschiedene Dinge ausprobieren, die vielleicht für heute nützlich sein könnten.
Leider war das schon sehr frustrierend für mich. Ich weiß nicht was Fly in Ihrem kleinen Kopf hatte. Zum Ende hin haben wir es immerhin geschafft, das sie wieder ordentlich läuft.

Die Nacht war dann schon schrecklich weil ich echt schiss hatte das Fly Sonntags das gleiche abzieht.

Um 7 klingelte der Wecker, seit 5:30 Uhr lag ich bereits wach. Aber nützt ja alles nix: Los gehts. Gute Miene zum Bösen Spiel. Gefreut habe ich mich ja trotzdem wie ein Schneekönig. Und gehofft das es einfach die Generalprobe war... wenn die Scheiße is, läuft das andere normal gut.
Im strahlenden Sonnenschein bin ich hier weggefahren, und wie wir in Neulussheim ankamen, war schon alles bewölkt und dunkel. Dann die ersten Regentropfen *ohnein*. Gott sei Dank gleicht mein Auto einer fahrenden 2. Wohnung so hatte ich zufälligerweise noch einen Sweat und sogar eine Regenjacke dabei.



Und genau weil ich sie dabei hatte, habe ich sie nicht gebraucht *hihi* da bin ich sicher. Es hat nur kurz geregnet.
Wir haben uns dann also eingerichtet. Die Mädels durften mit Ihrer Box Franzis Zelt beziehen *daaaanke* :) und die 2 Teampavillions standen auch schon, so das garnicht mehr viel zu tun war, ausser irgendwie meine Nerven zu beruhigen.

Auf zum Einmessen: Diesmal wurde Fly wieder mit 25cm eingemessen (nicht Ihre Körpergröße sondern die Hürdenhöhe die sie springen darf). Nun wurde sie das 2. mal mit 25cm eingemessen und beim letzten Turnier in Weilburg mit 22,5cm.
Also muss sie noch einmal mit 25 eingemessen werden und dann brauchen wir nicht mehr zum einmessen :)

Da das Wetter ja wieder gut war, und sogar die Sonne rauskam, fingen wir pünktlich an. Und dann sollten die Red Hobbits auch noch das erste Rennen laufen. Oh man... Vormittags war der Speed Trail und Nachmittags Double Dingsbumms mit Best of Five.

Fly sollte laufen, als Starthund, wie es sich ja in Weilburg bewährt hat und wir ja auch trainieren. Beim einlaufen gings noch so halbweg.
Als es dann richtig losging, ist Fly wuuuunderschön nach vorne gerannt, und ich hab innerlich Purzelbäume geschlagen. Aber nicht lange... denn Fly fand es ABSOLUT unnötig auf dem Rückweg die Hürden mit zu nehmen. Keine Chance. Auch im 2. Lauf nicht. Auch nicht beim 3. mal als unsere Gegner einen Frühstart machten und Fly damit nochmal starten musste.
Somit hieß es Fly raus und Oxana rein als Starthund.
Ooooh war ich frustriert. Das dieser blöde blöde Terrier immer neue und kreative Ideen haben muss...

Natürlich war das Rennen gelaufen.

Im nächsten Rennen durfte Fly nur einspringen. Komischerweise erinnerte sie sich da wieder wozu die Hürden da sind. Aber wir reden hier von Fly... die fand Fly es plötzlich total lustig vorne an der Box zu bleiben und erstmal auf dem Ball Kaugummi zu kauen, so das sie wieder ausgetauscht wurde und den Rest des Rennens auf der Ersatzbank blieb.
Das habe ich mit Ihr dann nochmal am Rand geübt, und es funzte wieder besser. Die Orangen Bälle sind nicht so weich und Wabbelig wie die gelben und verleiten nicht so zum Knautschen.

Leider wurde sie danach von einem Hund überfallen und ich dachte schon das wars jetzt. Fly ist ja nun doch ein ziehmliches Sensibelchen und meine Nerven waren auch nun auch komplett im Eimer.
Es ist nichts groß passiert, sie hat nen Schmarren an der Lefze und ein kleines Löchlein im Zahnfleisch, also kein Weltuntergang. Nur meine Nerven lagen dann komplett Blank.

Wärend wir uns wieder beruhigten hatte Saskia eine Idee, und so versuchten wir mit Fly im 3. rennen mit einem Großen Ball laufen zu lassen. Kein Problem, hauptsache das Ding ist rund. Und es lief sogar recht gut.
Den letzten Lauf in dem Rennen hatte Mumi dann versehentlich wieder einen kleinen Orangen Ball drin, aber Fly brachte Ihn ohne rumzuknautschen brav zurück.


So das sie im 4. Rennen wieder mitlaufen durfte.
Da lief sie relativ gut. Einmal hat sie zwischen der letzten und Vorletzten Hürde den Ball verloren, aber auch beim Fehlerkorrigieren am Schluss hat sie es gut gemacht.
Da Christina mittlerweile angekommen ist, hat sie zuuuufälligerweise das eine Rennen gefilmt, was (bezogen auf Fly) halbwegs gut war:



Aber... es wäre ja nicht Fly wenn sie sich nicht etwas neues hätte einfallen lassen.
Nun meinte sie, das sie keine Wende kann. Noch niiiie gesehen. Wende? Was ist das?

Und wieder war ich frustriert.
Frusttration ist jetzt mein 2. Vorname. Alles was ich befürchtet hatte ist nun eingetreten. Aber immer schön nacheinander. Ein Problem gelöst, denkt Fly sich halt ein neues aus.

Kurz vorm letzten Rennen des Vormittags dann EIN gigantischer Windstoß, beide Mannschaftszelte flogen uns um die Ohren und dann in verschiedene Richtungen davon. Beide kaputt. Wobei das eine unreparabel. Jetzt haben wir halt aus 2 kaputten einen halbwegs ganzen gemacht. So ärgerlich!


Mittagspause
Saskia holte die Box zum Mannschaftszelt und wir liessen Fly die Wende springen. Und was macht die? Wie im Training eine wunderschöne und perfekte Wende. Es ist doch zum Haareraufen!!!

Im ersten oder zweiten Rennen (ich weiß es nicht mehr so genau) durfte Fly dann wieder Laufen. Und wieder machte sie keine Wende, so das sie nach 2 Läufen wieder ausgetauscht wurde.

Im nächsten Rennen durfte sie wieder einspringen, mit Hilfe und zeigte wieder eine schöne Wende.
Ohne Hilfe: Nada. Also kein Start für Fly.

Auch im darrauffolgenden Rennen durfte sie einspringen. Soweit kamen wir garnicht. Denn jetzt wollte Fly nicht mehr nach vorne. Wir hattens extra so gemacht, das ich immer einen Ball bei mir hatte, und die liebe Mumi sich einen 2. immer bei mir geholt hatte. Und das hatte wunderbar geklappt. Fly hatte Zug nach vorne und konnte es kaum abwarten.
Aber nun hatte sie sich wohl gedacht das es ja einfacher ist, den Ball zu nehmen den ich habe und ist nicht mehr nach vorne gegangen, bzw nur sehr zögerlich. Dann habe ich abgebrochen. War mir dann auch zu blöde.

Aber auch wenn Fly eigentlich durchgehend Scheiße gebaut hat, habens die anderen rausgerissen :)
Alle (bis auf Fly...) liefen sooooo super. So super das sie Nachmittags tatsächlich die 2. Division gewonnen haben :)
Saucool! (ein Vorteil an einem Mannschaftssport *lach* man gehört zu den Siegern auch wenn man selber garnichts dazu beigetragen hat ;) 8) )



Mein besonderer Dank gilt Mumi. Sie ist so unermüdlich hin und her gerannt, um Fly bestmöglich mit den Ball zu locken. Kam immer zu mir, um den Ball direkt von mir mitzunehmen damit Fly ihn sieht um ordentlich Zug nach Vorne zu kriegen. Das hätten sicher die wenigsten gemacht. Und natürlich noch Saskia die immer wieder versucht hat mich aufzubauen...! Leider hat Fly mich genauso oft wieder runtergeholt, aber trotzdem: Dankeschön :)


Um mich ein klitze kleines bisschen zu entfrusten hatten Christina und ich beschlossen noch zu mir zu fahren und zu Grillen. Und da wir solche Ideen immer ziehmlich ungünstig haben (Samstag Abend, und alle Lädel geschlossen ;) ) haben wir dann etwas improvisiert.



Aber das macht nichts. Es war saulecker, wir haben ganz Stilecht aus Plastikbechern einen Sekt getrunken und dann den Abend beim Wii Zocken verbracht... Ich hasse Schlag den Raab, da verlier ich immer... wobei es diesmal knapp war. Es war am Ende unentschieden und das blöde Stechen hab ich dann verloren ;)
Anschließen bei New Super Mario hatte Christina dann aber keine Chance *hihi*

Und dann wars auch schon bald sehr spät und wir einfach nur am Ende unserer Kräfte.

Gute Nacht zusammen ;)