Ganz spontan waren wir heute in Niefern und haben einen lustigen und anstrengenden Tag verbracht. Alle Bilder gibts wiedermal hier: *click*
Geplant war eigentlich an der Enz, ein Eislandschaftsshooting. Daraus wurde aber nix, denn: Es war garkeine Eislandschaft da ;)
Lediglich in der einen Ecke war der eine Wasserfall gefroren. Ansonsten war es doch mehr grün und braun überall. Meine ferngesteuerten Hunde konnte ich aber trotzdem mal hinschicken.

Also Planänderung, wir wollten zum See am Seehaus. Auf den Weg dahin fand ich dann dieses geniale Gras, da mussten wir dann doch nochmal einen kurzen Zwischenstopp machen.

Jaaa ich kann mich nicht entscheiden, sie sieht einfach auf jedem Bild so toll aus <3

Vater und Sohn

So dann gings aber endlich weiter, zu unserem eigentlichen Ziel.
Ich wollte zur Brücke, schon lange hatte ich ein bestimmtes Bild im Kopf was ich gerne mal ausprobieren wollte. Eins der wenigen Motive die ich alleine nicht hinbekomme.

Mit den Jungs wollte Nicole das dann natürlich auch ;)

Mit Flychen ist sowas kaum möglich. Sie hat da weder Zeit noch Bock zu ;) die ist lieber durch die Gegend gestromert.

Und jetzt kommen mal ein paar, etwas anders bearbeitete Bilder, als man es von mir gewohnt ist. Aber ich LIEBE sie.

Mein Herz, meine Luft zum Atmen, meine Seele, meine Happy <3

Danach wurde dann getobt, und zwar auf dem zugefrorenen See ;) Was hatten die Hunde für einen mega Spass.

Bambi auf dem Eis *hihi*

Hoppla, ausgerutscht!

Ich liebe liebe liiiiebe sie so sehr

Borders on Ice ;)

Flychen war echt geschickt auf dem Eis!

Hö?

Und dann... als wenn ichs nicht geahnt habe ;)
An einer Stelle am Ufer des Sees floß ein kleiner Bach in den See, der war wärmer und an der Stelle natürlich kein Eis mehr. Nach und nach sind alle Hunde (ausser Bandit) reingefallen.
Happy sah dann so aus ;) das nasse Fell am Kopf ist natürlich sofort gefroren und Ihr standen dementsprechend die Spaghettihaare zu berge *lach* So SÜß!

Als wir heute in Niefern ankamen, fuhren wir zu allererst zu den Schafen um Bestandskontrolle zu machen und frisches Wasser und Heu zu bringen. Da wunderte ich mich schon, Happy weigerte sich nämlich standhaft aus dem Auto auszusteigen. Ich hab sie dann rausgeschmissen, aber sie drehte auf dem Absatz um und wieder rein. Das Spiel spielten wir sicherlich 5, 6 mal! So kenne ich Happy garnicht. Und grade bei den Schafen und den Jungs, die mag sie eh. Aber so allmählich weiß ich warum. Nachdem sie letzte Woche ja schon nicht begeistert von Connor war, denke ich das das der Grund war. Und wenn ich mir so die Bilder anschaue... ich kann sie verstehen ;) sie ist einfach zu lieb.
Und auch wenn sie selber mal klein und vielleicht auch nervig war. Das versteh sie nicht. Ich hoffe das er Ihr wieder angenehmer wird, wenn er älter und aus der Zeckenphase raus ist. Ansonsten wird er es sich bei Ihr verscherzen, dann kann sie nämlich mega ignorant sein, wenn es sich jemand verscherzt. Leider wehrt sie sich nicht.

#



Als dann alle so richtig nass waren sind wir schnell wieder ans Auto und nach Hause gefahren. Da ich das obligatorische Gruppenbild vergessen habe, gabs noch einen Handyschnappschuss im Auto und dann schnell nach Hause und aufwärmen :)
20180301 152812(0) 01

 20180301 221728