Ja, die erste ist wohl automatisch immer die schwierigste Übung, denn bis Frau versteht, wie man das Ding am besten einsetzt, kanns schon etwas dauern. Und ich empfehle diese Übung immer wieder gerne, weil man hier am schnellsten Fortschritte sieht. Und wenns sie mal nicht funktioniert macht es auch nich, weil das wirklich sowas von unwichtig ist, und man sich keine wichtige Übung "versaut" (man versaut mit dem clicker eh nichts, aber wenn eine falsche verknüpfung entsteht, dauerts etwas bis man sie wieder richtig verknüpfen kann)

Erste Übung:
Du brauchst
-Clicker
-Leckerlie
-Schüssel(je nach Hundegröße, ich habe Schuhkartons benutzt)
-Rutschfeste Unterlage(sofern man auf Fliesen oder so Clickern will)

Der Anfang:
Die Schüssel wird auf dem Boden gestellt und zwar so, das der Boden nach oben zeigt. Dann setzt Ihr euch in die Nähe der Schüssel, und bewaffnet euch mit euren Waffen(Leckerlie und Clicker).
Und jetzt? Wartet Ihr ab. Eurer Hund wird sicher schnell Interesse zeigen und an der Schüssel schnuppern: C&B (Click und Belohnung)
Grade unseren Russells ist ja die Neugierde praktisch in die Wiege gelegt worden.
Nun wartet Ihr erneut, und es wird nicht lange dauern und er wird wieder richtung Schüssel gehen: C&B
Bei manchen Hunden, muss man bereits das drehen des Kopfes in Richtung Schüssel bestätigen, aber ich glaube nicht, das das eure Hunde brauchen
Also weiter im Text.
Ihr Bestätigt also jedes schnuppern an der Schüssel mit einem C&B.
Irgendwann merkt der Hund, das es um genau diese Schüssel geht. Und nu?
Nun erweitert Ihr eure Erwartungen.
Ihr Clickt also nicht mehr wenn er schnuppert, sondern wartet einfach mal ab. Versucht er zu Schlecken? Dann bestätigt Ihr das mit C&B.
Euer Hund wird euch nach und nach mehr anbieten. Das Ziel soll es sein, das sich der Hund auf die Schüssel stellt und zwar mit allen 4 Pfoten. Das erreicht Ihr durch Shaping(Freies Formen).
Also, wo waren wir...?
Ahja, Hund schnuppert nun an der Schüssel und hat kapiert das es um die Schüssel geht.
Nun wartet Ihr etwas länger, er wird euch sicher etwas neues anbieten, wenn er merkt das es fürs Schnuppern nix mehr gibt, und das bestärkt ihr einfach.
Hebt er seine Pfote auch nur ganz leicht an, sofort C&B. Setzt er eine Pfote drauf? C&B
Irgendwann, wenn er verstanden hat, das er eine Pfote aufstellen soll, wartet Ihr wieder etwas. Nimmt er nun die andere? Oder setzt er sogar schon die 2. mit drauf? C&B
Das wieder sooo lange, bis er zuverlässig die 2 Pfoten aufstellt.
Und bis dann alle 4 drauf stehen dauerts nicht mehr lange.
Nun ist es soweit: Euer Hund steht mit ALLEN 4 Pfoten auf der Schüssel. Und jetzt? C&JACKPOT
Jackpot=eine ganze Hand voll Leckerlies, vor Freude ausflippen usw. einmalig natürlich nur. Der Jackpot soll für den Hund nur bedeutet das das, was er eben grade getan hat, genau das war, was du sehen wolltest!!!
Nun wird sich euer Hund sicherlich nicht sofort wieder mit allen 4 Pfoten draufstellen, müsst wieder etwas warten. Aber es wird sich lohnen, er wird wahrscheinlich zwischendurch immer wieder versuchen durch schnuppern oder so, einen Click zu erhaschen, aber nun müsst Ihr stur bleiben, nuuuur das draufstehen mit allen 4 Pfoten lässt euch zu einem Click erweichen.
Aber das wird er schnell merken.
Wenn der Hund, nachdem er sein Leckerlie abgeholt hat, zuverlässig auf die Schüssel steigt, dann habt Ihr es geschafft. Nun könnt Ihr ein Komando einbauen. Vorher dürft Ihr nix sagen, höchstens ein aufmunterndes "weiter" oder ein korrigierendes "falsch" (wenn Hund z.b. Plötzlich ganz andere Sachen ausprobiert soll bei so oberschlauen Russelln vorkommen) verlässt eure Lippen.
Mir wurde mal gesagt: "Wenn du dein Auto verwetten würdest das er jetzt auf die Schüssel steigt, erst DANN darfst du ein Komando einbauen."
Und dann Zeitgleich, besser noch kurz bevor er auf der Schüssel steht. Bei uns ist es das Komando "Podest"
So, nun bin ich mal sehr gespannt.
Wünsche viel Spass beim Clickern
Und bitte Kopiert meine Texte nicht in anderen Foren, das hat mich jetzt sehr viel Zeit gekostet die hier zu tippen