So, das war es also, das erste Kreismeisterschaftsturnier 2009.
Ansich war ich ziehmlich zufrieden. Es war das erste mal, das ich praktisch "gegen mich selbst" gelaufen bin, denn im AOpen wurden die Smalls und Midis zusammen gewertetwink_laie
Als erstes lief ich mit Kira, und rutschte direkt am 3. Hinderniss - Tunnel - aus. Ich konnte mich zwar aufrappeln und wir rannten trotzdem fehlerfrei ins Ziel, aber es kostete natürlich Zeit...Wink Ohne meinen ausrutscher hätte Kira es locker auf Rang 2 geschafft! Bei Fly wusst ich ja dann, das die Stelle vor dem Tunnel doch sehr glatt ist, und konnte mich drauf einstellen, was zur Folge hatte, das wir ebenfalls Fehlerfrei ins Ziel rannten, mit bestzeit, und somit gold_cup

In den A-Läufen wurde dann wieder normal und getrennt gewertet. Leider haben wir in der Kreisgruppe nicht viele Small und Midi Hunde... Somit lief ich im A3 Small, sowie im A3 Midi jeweils mit nur einem Konkurenten. Blöd wie ich manchmal bin, habe ich bei Kira den Parcours vergessen, bzw einfach eine komplette Ecke ausgelassen, somit natürlich Dis. Aber Kira hat verdammt schöne Zonen gehabt Cool
Als Fly'chen dann dran war, konzentrierte ich mich natürlich auf das Eck welches ich vergessen hatte besonders. Und es hat auch geklappt pipidafür isse dann aber ins 2. Tor beim Slalom rein... Und da wir wie gesagt nur zu 2. waren, kamen wir dann damit noch auf gold_cup

 

Beim Spiel hat sich Dagmar Kimmig mal was lustiges einfallen lassen. Sie stellte uns einen Parcours hin, welcher aus insgesamt 8 Hürden und einem Tunnel bestand. Ohne Wegvorgabe! Wir hatten die Mittagspause über Zeit den Parcours abzulaufen und uns einen Weg auszudenken. So das jede Hürde einmal gesprungen wird (abgesehen von Start/Ziel, diese musste 2x gesprungen werden) und nach jedem Sprung musste der Tunnel genommen werden. Also immer Hürde - Tunnel - Hürde - Tunnel ect.
War lustig das Spiel und interessant die Lösungen der anderen zu sehen. Mit Fly ging ich ins Dis, weil sie Ihren Sturen Terrierschädel mal wieder durchsetzen musste, und eine Hürde nahm, die wir bereits schon übersprungen haben, obwohl ich ihr förmlich nachgebrüllt habe... Naja, das kennen wir ja schonnixneu
Mit Kira liefs dann besser! Leider fiel aber eine Stange.

Jetzt bin ich gespannt auf den 2. KG Lauf in Walldorf.